bbs Su 02 174x221


Perspektiven Coaching

 

Stärken stärken. Schwächen schwächen.

Das PerspektivenCoaching fördert die bewusste Selbstwahrnehmung Ihrer Fähigkeiten, unterstützt Neues zuzulassen, Ressourcen zu stärken und Kompetenzen zielorientiert einzusetzen. So wird Veränderung zur Chance für persönliche Entwicklung und berufliches Standing.

Susanne Zettl-Röhrer – Als Sparringspartnerin und Coach stehe ich für Freude an der Veränderung für Vertrauen und Sympathie.

Mein Ansatz ist, gezielt Ihre Selbstwirksamkeit, Kommunikation und Entscheidungskraft zu verbessern und damit auch ihren positiven Einfluss auf die Unternehmenskultur.

 Ich berate und begleite ich Sie, wenn Ihnen kurz- oder langfristig die Orientierung fehlt, Sie sich bewusst sind, dass Sie etwas verändern sollten, aber nicht wissen wie. 

IHRE Themen:

 

Ich habe unglaublich viele "gleichzeitige" Aufgaben
Ich kann mich im Unternehmen mit niemand über mich austauschen.
Ich kann Erfolge nicht mehr genießen, bin gleich schon im nächsten Thema.
Ich möchte auch die kleinen Erfolge weiterhin genießen können.
Ich habe das Gefühl, das Berufliche hat mich auch privat im Griff.
Ich will doch für meine Mitarbeiter*innen ein gutes Vorbild sein.
Ich fühle mich oft müde und wenig motiviert.
Häufig fehlt mir der Blick fürs Wesentliche
Shadow
Slider

IPerspektivenCoaching gelingt es Führungskräften, Manager und auch Young Professionals bei den unterschiedlichsten Interessen und Zusammenhängen im Unternehmen, für sich neue Perspektiven zu erkennen, Ziele zu definieren und Lösungen zu entwickeln.

Auch im Privaten erleben wir oft Interessenkonflikte, fühlen uns ohnmächtig oder stehen vor einer schwerwiegenden Entscheidung.

Sie können mit mir als Coach vertrauensvoll und frei von Sachzwängen Ihre Handlungsoptionen systematisch erörtern. Zugleich erhalten Sie von mir ein klares und ehrliches Feedback. Neben dem Querdenken und dem Wechsel von Sichtweisen stehen Lösungsstrategien für die persönliche und berufliche Entwicklung im Fokus des gemeinsamen Reflexionsprozesses. Ihre Susanne Zettl-Röhrer

UND IHR COACHING ZIEL ? 

 

Selbstwirksamkeit

bild 1

 

  • Agilität und Digitalisierung stellen mächtige Anforderungen an mich, muss immer schneller aus Erfolgen und auch Fehlern die richtigen Schlüsse ziehen.
  • Mein Blick fürs Wesentliche geht verloren.
  • Neue Organisationskonzepte verunsichern mich.
  • Meine Mitarbeiter*innen nehmen meine Unsicherheit wahr- das schwächt mich in meinen Führungsaufgaben.
  • Ich kann mir selbst nichts mehr Gutes tun!                                                                      

 

Neue Perspektiven

neue perspektiven 

  • Die aktuelle Situation macht mich unzufrieden. Ich werde meinen Ansprüchen nicht mehr gerecht. Für meine Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen kann ich nicht mehr Impulsgeber*in sein.
  • Ich bin erfolgreich, möchte mich weiterentwickeln und meinen Wirkungsgrad noch erhöhen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

 

 Entscheidungsstärke 

Entscheidungsstärke 3

  • Ich muss immer mehr Entscheidungen in immer kürzerer Zeit treffen – meine Furcht vor Fehlentscheidungen blockiert mich
  • Die Bedingungen für meine Entscheidungen sind so komplex und verändern sich schnell, dass hemmt meine Fähigkeit zu entscheiden.
  • Bei Entscheidungen in Krisensituationen möchte ich Denkfehler unbedingt vermeiden
  • Mir fehlt das richtige Durchsetzungsvermögen für meine Entscheidungen                                                                  

Ihre Themen - erfahren Sie mehr: 

 

Sie spüren zunehmend Stresssymptome wie Nervosität, mangelnde Konzentration und schlafen immer schlechter. Die guten Ideen gehen ihnen aus, und ihr Geduldsfaden reißt schneller als ihnen lieb ist. Sie stellen sich immer häufiger die Frage, was will ich und was erwarten andere, meine Chefs, die Kolleg*innen, Kund*innen und meine Familie? So wollen Sie nicht weitermachen.

Im Coaching:

Sie nehmen sich Zeit, um über sich nachzudenken. Aufmerksam, wertfrei und herausfordernd wird Ihnen der Spiegel vorgehalten. Als ihr Coach werde auch einmal Unangenehmes aussprechen, damit auf Basis der aktuellen Gegebenheiten Reflexionsprozesse in Gang gesetzt werden, mit denen Sie Klarheit erlangen.

Mögliche Lösungen:

Sie erkennen nicht nur das Problem, sondern auch die Auswirkungen, die es auf Sie und auf ihr privates Umfeld hat. Dieser umfassende Blick ermöglicht Ihnen in wenig überschaubaren Veränderungsszenarien Ihren Ansprüchen gerecht werden und mit voller Stärke Ihr ganzes Potenzial wirksam und bewusst zu leben.

  • Selbstwirksamkeit setzt Selbsterkenntnis voraus: Bei der (Selbst-) reflexion nehmen Sie ihre Resilienzfaktoren wahr und Sie aktivieren ihre Fähigkeit, sich von Druck und Stress zu distanzieren und lernen den bewussten Umgang mit ihren Gefühlen. Davon profitieren auch ihre Mitarbeiter*innen und ihr privates Umfeld, denn Menschen lernen am Modell.
  • Sie werden zufriedener und leistungsfähiger, weil Sie ihr Denken, Fühlen und Handeln in Einklang bringen. Das stärkt ihr Erleben von Selbstwirksamkeit und das Vertrauen in ihre eigenen Handlungen. Sie werden als starke (Führungs) -persönlichkeit wahrgenommen.

Sie vermissen morgens das Gefühl, wofür es sich lohnt aufzustehen. Ihre innere Triebfeder hat an Spannkraft verloren. Was ihnen in der Arbeit und im Leben wirklich wichtig ist - ihre Werte - bleiben unter ihren derzeitigen Arbeitsbedingungen auf der Strecke.

Im Coaching:

Erkennen Sie, welche Einflüsse derzeit behindern und was Sie wirklich motiviert:  Anerkennung, Kreativität, Sicherheit, Geld, Macht oder Status. Gleichzeitig visualisieren Sie mögliche neue Betätigungsfelder für Ihre Zukunft.

Sie werden wieder zuversichtlich, erkennen ihre Möglichkeiten zur Veränderung und stehen dieser positiv gegenüber. Sie sind bereit über den Tellerrand zu schauen, eine Vision zu entwickeln. Sie aktivieren ihre Erfolgsfaktoren und ihr Selbstvertrauen, das Gefühl der „Befreiung“ führt Sie zu ihren nächsten Schritten. Dabei agieren Sie umsichtig mit sich und ihrem Umfeld.

Mögliche Lösungen:

  •  Durch die andere Sicht auf ihre Situation werden ihre Möglichkeiten sichtbar.
  •  Sie erlangen Klarheit, was Sie nicht mehr wollen und wofür sich ihr Engagement lohnt.
  •  Ihre berufliche und persönliche Perspektive wird ihnen deutlich, sie definieren ein Ziel, dass Sie wirklich erfüllt.
  •  Sie gewinnen neue Energie und den Mut dafür einen konkreten Plan zu entwerfen.

Erste Schritte auf dem neuen Weg erfüllen Sie trotz manch Ungewohntem mit Stolz und dem sicheren Gefühl, das Richtige zu tun. 

Investieren oder loslassen? Abwarten oder Fakten schaffen? Gehen oder bleiben? Eine zentrale Aufgabe von ihnen ist es, Entscheidungen zu treffen. Das ist selten leicht, oft genug scheint es gänzlich unmöglich zwischen zwei Optionen zu entscheiden. Was tun Sie, wenn Pro- und Contralisten nicht mehr ausreichen?

 Im Coaching:

Erkennen Sie ihre inneren Hemmnisse in bestimmte Situationen Entscheidungen zu treffen. Die gedankliche und emotionale Auseinandersetzung mit Fehlscheidungen ermöglicht ihnen die Falle der Selbstverdammnis zu erkennen. Durch eine bewusst gelebte positive Fehlerkultur werden Sie und ihr berufliches Umfeld entscheidungsfreudiger.

 Mögliche Lösungen:

  • Sie erkennen mit Hilfe eines Selbsttests, welcher Entscheidungstyp Sie sind. Für zukünftige Entscheidungen kennen Sie nun ihre relevanten Rahmenbedingungen.
  • Eine Entscheidung für etwas, ist immer auch eine Entscheidung gegen etwas. Sie entlarven unbegründete Zweifel und erfahren, wie Ihnen das Prinzip der Verlustaversion hilft entscheidungsfreudiger auch in Dilemmasituationen zu sein.
  • Das Erkennen, dass Fehlentscheidungen fast immer revidierbar sind und die Visualisierung des Worst Case aufzeigt, dass er gar nicht so furchterregend ist.
  • Ihre Entscheidungen durchzusetzen erfordert Durchsetzungsvermögen. Sie trainieren, wie sie ihre kommunikativen Fähigkeiten einsetzen, um andere von ihrer Entscheidung zu überzeugen.

 Mein Angebot

 

Wenn´s gerade "brennt" !

 schritt 1

  • PerspektivenCoaching:   Wenn’s gerade „brennt“!
  • Sie bekommen in einem Coachinggespräch zunächst Entlastung in der akuten Situation und Ideen für eine kurzfristige Deeskalation.           

                                                                                   

 

                                                              

Kurzfristiger Termin möglich

Jetzt Termin vereinbaren 

 

Sie selbst nicht weiterwissen 

kompass 

  • PerspektivenCoaching:   Wenn ihrer Erfahrung für die Veränderung der Situation keine Lösung bietet. Sie selbst gerade nicht weiterwissen!
  • Wir werden auf Basis der aktuellen Gegebenheiten bei Ihnen Reflexions- und Erkenntnisprozesse in Gang setzen für ihre kraftvollen nächsten Schritte.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            

3 – 5 Coachinggespräche

Jetzt Termin vereinbaren 

 

"selbst"-bewußt handeln und entscheiden

schritt 3

  • PerspektivenCoaching:   Sie wollen ihr Leben mit mehr Achtsamkeit und Zufriedenheit leben, (selbst-)bewusst Handeln und die richtige   Entscheidungen treffen.
  • In einem Coachingprozess werden wir ihre Stärken und Schwächen beleuchten. Sie erkennen ihre hinderlichen Denkmuster. Bewusster Perspektivenwechsel und der geübte „Blick von oben“ führen zu mehr Präsenz im Alltag. „Outside the box“ Reflexion wird möglich und so bewussteres Handeln und Entscheiden.                          

Termine nach Bedarf und Absprache

Jetzt Termin vereinbaren